Fotografieren lernen in Berlin

Raumschiff Enterprise. 50 Jahre Tschechische Botschaft / artist talk

Das Gebäude der Tschechischen Botschaft, von Věra Machoninová und Vladimír Machonin im Herzen des damals noch geteilten Berlins gebaut, ist zu einer Architekturikone geworden. 1972 entworfen, erhielt es nach seiner Fertigstellung im Jahr 1978 den Spitznamen ‘Raumschiff Enterprise’ – eine Raumfähre, die im Niemandsland unweit der Berliner Mauer gelandet war. Bis in die späten 1980er Jahre blieb es der einzige markante Orientierungspunkt in dieser Gegend. 
Die originelle Geometrie des Baukörpers lässt den futuristischen und in sich geschlossenen äußeren Gesamteindruck entstehen, der von den granitenen Fassadenplatten, den großen getönten Fenstern, den horizontalen Fensterbändern und schräg gestellten Brüstungen bestimmt wird. Das erste Stockwerk wird von drei über dem Boden schwebenden Glaskapseln gebildet, die die prägnante Silhouette der Botschaft betonen. Die Außenansicht bildet einen starken Kontrast zur Raumgestaltung im Innern – einer einzigartigen Symbiose von Farbe, Material und innenarchitektonischer Kunstfertigkeit, vom Architektenpaar selbst entworfen und bis heute weitgehend erhalten.
Die Ausstellung anlässlich des 50. Jahrestages des Planungsbeginns widmet sich der Geschichte ab dem ersten Entwurf von 1972 bis heute. Es werden einzigartige inszenierte Fotoserien der in Berlin und Paris lebenden bekannten Fotograf_innen Simon Schnepp und Morgane Renou gezeigt. Das Archiv zeigt Reproduktionen historischer Pläne aus der Nationalgalerie Prag, Fotografien und ein Modell aus der Berlinischen Galerie sowie Originalentwürfe der Möbel von Věra Machoninová und Vladimír Machonin. (Einladungstext) Eintritt frei 2.Oktober artist talk zur Architekturfotografie mit Schnepp Renou um 18:00 Uhr

Foto: Lounge im Tschechischen Zentrum