Fotografieren lernen in Berlin

Dialektik der Bilder

Es sind die hintersinnigeren Konzepte, die es in die Ausstellung geschafft haben. Aus Sicht der Fotogeschichte bewegen sich die KünstlerInnen an den Grenzen zu Performance, Video und Happening. Dadurch wirkt die Ausstellung leicht und frisch. (tn) Eintritt frei CHB bis 13.November

András Baranyay
László Beke
Balázs Beöthy
Gábor Bódy
Tibor Csiky
Orshi Drozdik
Ferenc Ficzek
Ferenc Grunwalsky
Tibor Gyenis
Tibor Hajas
László Hegedűs 2
Zsigmond Károlyi
Judit Kele
András Koncz
László Lakner
András Lengyel
Kriszta Nagy
Hajnal Németh
Marcel Odenbach
Sándor Pinczehelyi
Péter Rónai
Péter Sarkadi
Pál Szacsva y
Tibor Szalai
Ernő Tolvaly
Endre Tót
Zsuzsi Ujj
Beáta Veszely

Kuratorin: Zsuzsanna Petró, aus der Sammlung des Ludwig Museum – Museum für zeitgenössische Kunst Budapest.

Begleitveranstaltungen:

7.10. ǀ Online Filmscreenings
18:00 Uhr: Meteo (1990, 102 min, R.: András Monory Mész) OmeU
20:00 Uhr: Eskimo Woman Feel Cold (1983, 111 min R.: János Xantus) OmeU

21.10., 19:00 Uhr ǀ Filmscreening und Diskussion im CHB
Photography (1972, 80 min, R.: Pál Zolnay) OmeU

22.10., 19:00 Uhr ǀ Filmscreening und Diskussion im CHB
Dream Copies (1977, 93 min, R.: Miklós Erdély) OmeU

29. 10., 19:00 Uhr ǀ Filmscreening im CHB ǀ Vorschau FilmFestival Cottbus 2020
Junk Movie (1992, 89 min, R.: György Szomjas) OmeU

Fotos: © Ferenc Ficzek © Zsigmond Károlyi