#Portrait: eine Geschichte der inszenierten Personenfotografie

Die Kabinett-Ausstellung könnte der Auftakt sein, die Technikgeschichte der Fotografie von der Produktseite her zu erforschen. Was wirft man materiell weg, wenn Archive ihre ‘Analog-Bestände ‘entsorgen’? Was landetete in der Kanalisation, als die Chemikalien der Hobby-Fotografen in den Ausguß geschüttet wurden. Wie ist die Kalkulation für ein Atelierfoto 1875 und wie 2019? Wieviele Handwerker waren vor einhundert Jahren an einem Abzug beteiligt, wieviele Industriebetriebe sind es heute? Ein weiteres Kaptel wäen die Techniken, wie ein Foto überdauert. Was kostet es, ein analoge Fotos in großen Mangen sachgerecht zu verwahren und zugänglich zu machen. Was unterscheidet diese von digitalen Beständen? (tn) auch So. Technikmuseum bis 20. Oktober