Sibylle Bergemann

eine retrospektive Werkschau

von Torsten Neuendorff  0

 

Der Verweis auf den Ort der  Aussstellung, in dem düsteren Foto der  Aussteiger aus der E87  und den Arbeiter-Portraits in Schöneweide, die selten so ausführlich gezeigte Serie  Denkmal  - die Ausstellung ist klug gebaut. Eine Mischung aus Fotos, wo sich die Frage stellt, vor oder  nach '89  aufgenommen. Zum Beispiel der Mauerpark ist 1997 fotografiert, trägt aber verschneit doch noch Ost-Berlin Gefühle; das DDR-Handelszentrum leuchtete so in der Nacht, wie heute Potsdamer Platz oder Hotels am Zoo. In einem Film, gezeigt am Ende der Ausstellung, spricht Sibylle Bergemann über ihre Fotografie.  (tn)  Fr./Sa. 14-18, So. 11-18h   Reinbeckhallen  bis  10. September

 

Fotos: Springpfuhl 1980 und aus der Serie 'Denkmal' © Sibylle Bergemann

 

PS: am Eingang zum Gelände ist ein kleines Café, hinter der Halle kann  am Wasser entlang  spaziert werden

 

 

 

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben