Analoge Fotografie 2

Einführung in die Gestaltungsebene Fotolabor

 

Kursleitung: Klaus W. Eisenlohr

 

Die Schwarzweißfotografie erfährt immer wieder eine Renaissance. Das klassische S/W Fotolabor bietet die Möglichkeit, viele Prozesse, die in der digitalen Fotografie abstrakt bleiben, sinnlich zu erfahren. Zudem ist der S/W Abzug beliebt wegen seiner Haltbarkeit und der sichtbaren handwerklichen Qualität und Originalität.

Im Kurs werden einerseits die wichtigsten Dunkelkammertechniken vermittelt und eingeübt, dazu gehören: die Kenntnis unterschiedlicher Filmmaterialien und abgestimmte Entwicklungsprozesse, von PE- und Barytpapieren, Gradationswandelpapier und Mehrschalenentwicklung, Abwedeln, Flashen und Nachbelichten, Archivfestigung; andererseits werden auch einige experimentelle Techniken ausprobiert, wie Push und Pull-Entwicklung, Fotogramm und Kombinationen damit, Papiernegativ, Maske und Internegativ.

Die eigene fotografische Arbeit ist schließlich der Leitfaden zur konkreten Umsetzung. Die kritische Diskussion in der Gruppe - über die eigenen Arbeiten und mit Beispielen aus der Kunst - hilft, nicht nur technisch bessere Bilder anzustreben. - Mit Exkursion!

An den Kursleiter ca. 25 € für Material.

Termine

VHS, 10969 Berlin, Wassertorstraße 4, Fotolabor
Fr, 13.10.2017, 18:00 - 21:15
Sa, 14.10.2017, 10:00 - 17:00
So, 15.10.2017, 10:00 - 17:00
Fr, 20.10.2017, 18:00 - 21:15
Sa, 21.10.2017, 10:00 - 17:00
So, 22.10.2017, 10:00 - 17:00

Entgelt

125 Euro, ermäßigt 73 Euro.

VHS Friedrichshain-Kreuzberg

Wassertorstrasse 4
10969 Berlin

Auskünfte zur Anmeldung:  Tel.: 90298-4600, Fax.: 90298-4176, E-Mail: info@vhs-fk.de

Fachliche Beratung:  Herr Peter Lattermann, Tel.: (030) 2219 5519, Fax: (030) 2219 5522, E-Mail: Peter.Lattermann@ba-fk.berlin.de

Zurück