Peter Fischer-Piel

Curriculum Vitae

  • seit WS 2013/14: Lehrbeauftragter für Kommunikationsdesign und Fotografie an der Hochschule der populären Künste, Berlin (hdpk), ab SoSe 2014 Lehrauftrag für Fotografie an der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft, Berlin (HMKW)

  • 2010 Gründung des „zimmerverlagberlin”, fokussiert auf die Publikation von Fotografie- und Kunstprojekten


  • 2009 – 2013 Professur an der DEKRA Hochschule Berlin, Leitung Studiengang Medienmanagement, vorher (seit 2005) Lehrbeauftragter für Fotografie, Design und Projektmanagement an der DEKRA-Medienakademie, Berlin, daneben freiberuflich tätig in den Bereichen Fotografie, Design und Datenbankentwicklung


  • 2004 – 2005 Professur für Design an der Mediadesign Hochschule, Berlin, zugleich Lehrauftrag an der TFH Berlin im Online Studiengang Informatik, Entwicklung und Projektierung des „Media-Lab“ für künstlerische Medienproduktionen an der MDH, von 1997 bis 2004 Dozent für Fotografie und Design an der Mediadesign Akademie, Berlin


  • 1998 – 2008 Zusammenarbeit mit FileMakerConsulting (FMC) im Bereich Datenbankentwicklung / Kundenlösungen


  • 1993: 2. Platz im Bewerbungsverfahren "Professur für Fotografie" an der Fachhochschule Potsdam

  • 1992 – 2000 Mitbegründung der Agentur „secondbest”, im Rahmen der Agentur tätig als Fotograf, Designer und Projektleiter, danach Gründung der Agentur „da-sign.de” mit den Schwerpunkten Foto-Design, Grafik-Design und Web-Design


  • 1983 – 1992 Gründung des Foto-Studios „Zone V”, freiberuflich tätig als Fotograf in Kunst-, Architektur-, Bühnen- und Werbefotografie


  • 1983 – 1988 Lehrauftrag für Fotografie / Zonensystem an der Hochschule der Künste, Berlin, befristete Lehraufträge an mehreren Institutionen (u.a. Lette-Verein Berlin, Forschungsgesellschaft für Raum- und Luftfahrt Köln, Gasteig-VHS München), seit 1982 Dozent für Fotografie an der Werkstatt für Photographie, Berlin (bis 1986), danach durchgehend Dozent für Fotografie am PhotoCentrum am Wassertorplatz, Berlin


  • 1978 – 1983 Studium im Fachbereich Visuelle Kommunikation an der Hochschule der Künste, Berlin, Abschluss: Meisterschüler (bei Prof. Helmut Lortz)

Credo:

Erstens, man kann den Apparat in seiner Sturheit überlisten. Zweitens, man kann in sein Programm menschliche Absichten hineinschmuggeln, die nicht in ihm vorgesehen sind. Drittens, man kann den Apparat zwingen Unvorhergesehenes, Unwahrscheinliches, Informatives zu erzeugen. Viertens, man kann den Apparat und seine Erzeugnisse verachten und das Interesse vom Ding überhaupt abwenden, um es auf Information zu konzentrieren. Kurz: Freiheit ist die Strategie, Zufall und Notwendigkeit der menschlichen Absicht zu unterwerfen. Freiheit ist, gegen den Apparat zu spielen.

Vilém Flusser, 1983

Erkenntnis:

Ein Mann, der die Wahrheit spricht, braucht ein schnelles Pferd.
Konfuzius

Ausstellungen

  • 2015 "So oder So", Carpentier Galerie Berlin

  • 2014 "Strategien der Macht", Studio 1 im Kunstquartier Bethanien Berlin (Konzept, Katalog und Ausstellung)

  • 2013 "Schauplatz – Inszenierte Fotografie", Studio 1 im Kunstquartier Bethanien Berlin (Konzept, Katalog und Ausstellung), Ausstellungsdoku als PDF

  • 2012 "Skulptur.Werk.Raum. 23 Berliner Positionen", Studio 1 im Kunstquartier Bethanien Berlin (Katalog und Ausstellung)

  • 2012 "19x Landschaft", Studio 1 im Kunstquartier Bethanien Berlin (Konzept, Katalog und Ausstellung)

  • 2011 "Herbstausstellung", DEKRA Konzernrepräsentanz Berlin

  • 2010 "Über Grenzen Gehen", Projektraum im Kunstquartier Bethanien Berlin (Konzept, Katalog und Ausstellung)

  • 2008 "Fotografie als Waffe – Fotografie als Kunst", Projektraum im Kunstquartier Bethanien Berlin (Konzept, Katalog und Ausstellung)

  • 2008 "Fotografie und Literatur", Literaturhaus Berlin

  • 2007 Teilnahme an der Fotobild 2007, Stilwerk Berlin

  • 1999 „Versions of German and British Photography“, Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin (Ausstellung und Vortrag)

  • 1992 „Geschichten über Fotografie“, Galerie Dölberg Berlin

  • 1992 „Konzeptfotografie“, VHS Kreuzberg

  • 1987 „Black Box IBA“, Ausstellung, Foto- und Video-Installation, Internationale Bauausstellung Berlin 1987

  • 1986 „Zonensystemfotografie“, Werkstatt für Photographie, Berlin

  • 1984 „Variationen in Schwarz“, Deutsche Oper Berlin

  • 1983 „Meisterschülerarbeiten“, Hochschule der Künste, Berlin

Vorträge

  • 2014: "Straßen- und Stadtfotografie", Carpentier Galerie, Einführung zur Ausstellungsreihe des Wettbewerbs, Veranstalter: Berlin Photography / Carpentier Galerie

  • 2014: Das private und das öffentliche Bild, Vortrag im Rahmen der Reihe "Ausgewählte Aspekte der Gegenwartsfotografie", Photocentrum am Wassertor

  • 2013/14: "Fotorecht": Vortrag über Rechtsfragen in der (künstlerischen) Fotografie

  • 2013: "Neue Kommunikationsformen und Fotografie": Vortrag im Rahmen der Reihe "Ausgewählte Aspekte der Gegenwartsfotografie", Photocentrum am Wassertor

  • 2012: "Die 1. Dekade: Aus dem Fotoalbum in die Cloud": Vortrag im Rahmen der Reihe "Geschichte und Theorie der Fotografie", Photocentrum am Wassertor

  • 2009 Symposium "Vom Abbild zum Tafelbild – Die Globalisierung der Bildäthetik durch Photoshop", (Sen.Wiss.)

  • 2008 "Bildbewertung im Unterricht" (Sen.Wiss.)

  • 2006 Symposium "Medienkompetenz" (Sen.Wiss.)

  • 2005 "Pisa extended – Kulturelle Bildung im Medienzeitalter" (Sen.Wiss.)

  • 2004 "Visuelle Rhetorik des Bildes" (Sen.Wiss.)

  • 2003 "Didaktische Konzepte der Erwachsenenbildung" (Sen.Wiss.)
  • 2001 "Ortswechsel" – Projektantrag über die Werkstatt für Photographie, Neue Gesellschaft für Bildende Kunst Berlin
  • 2000 "Ästhetische Positionen Digitaler Fotografie", Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung

  • 1998 „Fotografie goes Fotodesign“, Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung

  • 1994 „Der fragende Blick“ - Symposium "Inzwischen" der Deutschen Gesellschaft für Photographie

  • seit 1990: regelmäßig Vorträge zur Geschichte und Theorie der Fotografie

 

Lehrgebiete

  • Fotografie (Technik, Theorie, Geschichte, Archivierung, Praxis, Kunst, Fotorecht)

  • Digitale Bildbearbeitung (Photoshop & Co.)

  • Layout und Design (Typografie, Gestaltung, Druckvorstufe)

  • Screendesign (Usability, Gestaltung)

  • Visuelle Kommunikation (Grundlagen, Theorie, Anwendung)

  • Projektmanagement (Grundlagen, Praxisprojekte)

  • Eventmanagement (Grundlagen, Praxisprojekte)

  • Kampagnenmanagement (Grundlagen, Praxisprojekte)

  • Datenbankentwicklung (FileMaker-Grundlagen, Lösungen)

  • Schlüsselqualifikationen und Medienkompetenz (Vorlesung)

  • MediaLab (exp. Laboratorium für künstl. Projekte)

Publikationen

Mitgliedschaften und Auszeichnungen

  • 2004 – 2014: Gründungs- und Vorstandsmitglied im „ sculpture network e.V.”, europäisches Künstlernetzwerk für zeitgenössische Skulptur


  • seit 1999: Mitglied der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin (NGBK)
  • 1997 Weiterbildung zum Datenbank-Entwickler im Rahmen der „Filemaker Solution Alliance”, seit 1997 Mitglied im Status „Associate”


  • 1994 Jahres-Stipendium für künstlerische Fotografie des Berliner Senats für Kulturelle Angelegenheiten


  • 1990: Kodak Fotobuchpreis 1990


  • seit 1984: Mitglied des Berufsverbandes Bildender Künstler (BBK)

Kontakt

Peter Fischer-Piel

Mailen Sie mir oder benutzen Sie das Kontaktformular.

Digitale Fotografie 1

Um ein gutes Bild zu machen, benötigen Sie drei Dinge: Ein Wissen über die Vokabeln der Bildsprache, die Beherrschung der jeweils benötigten Technik und einen eigenen Standpunkt. Dieser Kurs ermöglicht Ihnen, in jedem der drei Bereiche Kompetenzen zu entwickeln.

Kursleitung: Thomas Michalak, Beginn: 05.10.2017

Weiterlesen …

Analoge Fotografie 2

Die Schwarzweißfotografie erfährt immer wieder eine Renaissance. Das klassische S/W Fotolabor bietet die Möglichkeit, viele Prozesse, die in der digitalen Fotografie abstrakt bleiben, sinnlich zu erfahren. Zudem ist der S/W Abzug beliebt wegen seiner Haltbarkeit und der sichtbaren handwerklichen Qualität und Originalität ...

Kursleitung: Klaus W. Eisenlohr, Beginn: 13.10.2017

Weiterlesen …

Analoge Fotografie 1

Fotografieren lernen heißt, genauer Sehen lernen. Das Gespräch darüber, was wir tatsächlich auf Bildern sehen und empfinden, steht im Mittelpunkt des Kurses. Es werden alle Grundlagen der Aufnahme und Dunkelkammertechnik vermittelt...

Kursleitung: Thomas Michalak, Beginn: 08.11.2017

Weiterlesen …

Farbmanagement

Was sind Farbprofile und wie werden sie eingesetzt? Wie beschaffen Sie geeignete Profile für Ihre Geräte und was müssen Sie bei Ihrer Verwendung beachten? Wie können Sie das Druckergebnis am Bildschirm vorhersehen? In diesem Workshop lernen Sie auch die Bildschirm- und Druckerkalibrierung mit einem professionellen Farbspektrometer kennen. ...

Kursleitung: Thomas Michalak, Beginn: 18.11.2017

Weiterlesen …