Tiere wie wir: das Tier als Spiegel des Menschen

© Foto: Angelika Dierkes

Projektkurs Teil 1

Dozentin: Sibylle Hoffmann

15.1.-1.4.20 | 8x Mi, 18-21 Uhr | € 87,80 (erm: € 46,20)

Erste Tierdarstellungen finden wir in der Höhlenmalerei der Steinzeit. Seitdem war und ist das Tier immer wieder ein beliebtes Motiv in der bildenden Kunst. Von den Jagdszenen der Malerei über fotografische Abbildungen und Tierportraits, von Tierskulpturen bis hin zu Tieren als lebende Akteure in Performances und Installationen. Unser Umgang mit Tieren ist geprägt von Widersprüchen: wir lieben und wir töten sie, Tiere sind Opfer – aber auch gefährlich, sind magische Wesen. Tiere sind Nutztiere, Rohstofflieferanten, Fortbewegungsmittel aber auch Haustiere, Vögel, Hunde, Katzen, die zu Familienmitgliedern werden. Tiere sind Symbol für ein freies und ursprüngliches Leben, sind Metapher, z.B. die Friedenstaube oder das Wappentier. In den letzten Jahrzehnten hat sich die Sicht auf das Tier verändert: die Beziehung zwischen Mensch und Tier soll nicht mehr die Unterwerfung des Tieres verlangen, sondern sich in Harmonie und Respekt vor dem Tier äußern. Verhaltensforschung und Tierethik sprechen Tieren eine Persönlichkeit und Individualität zu. Tiere sind empfindungsfähige Lebewesen mit Emotionen, die den menschlichen vergleichbar sind. George Bataille formulierte: das Tier ist das andere in uns und stellte damit das Verhältnis zwischen Mensch und Tier neu zur Diskussion.
Zwischen all diesen Aspekten seinen eigenen fotografischen Zugang zum Tier zu finden ist das Ziel dieses Kurses. Beispiele aus der bildenden Kunst und Texte der Tier- und Verhaltensforschung sind als Unterstützung gedacht auf dem Weg zu einer künstlerischen Arbeit, die die jeweils persönliche Sichtweise des Autors zeigt. Zum Abschluss des Projektkurses steht eine Ausstellung und/ oder die
Präsentation eines selbst gestalteten Künstlerbuches.

Veranstalter

Photocentrum der
VHS Friedrichshain-Kreuzberg
Wassertorstraße 4
10969 Berlin
photocentrum.de
Photocentrum der VHS

Auskunft & Beratung

Peter Lattermann
Programmbereichsleiter Kultur und Gestalten
Telefon: 030 2219-5519
E-Mail: peter.lattermann@ba-fk.berlin.de