Fotoexkursion Fläming – Analoges Sommercamp in Jüterbog

Dozent: Oliver S. Scholten

15.-19.7.20 | Mi-So, 10-17 Uhr | € 99,00 (erm: € 51,00)

Ein kompaktes Foto-Camp in dem schönen Mittelalterstädtchen Jüterbog. Vormittags findet in dem Atelier des Berliner Künstlers Oliver S. Scholten der Unterricht statt, nachmittags kann dies dann in selbstständigen Foto-Erkundigungen umgesetzt und in der Gruppe diskutiert werden. Eine Einführung in analoge SW Prozesse (Filmentwicklung, Herstellung von Kontaktabzügen, Dunkelkammer) ist die Grundlage, weitere Themen sind Exkursion, Landschaftsfotografie, natürliches Portrait am Ort, SW-Fotografie contra Farbfotografie, Struktur und Gestaltung und grundlegende Bildgestaltungsregeln. Es stehen einfache Indoor-Camping-übernachtung sowie ein Frühstück im Atelier zur Verfügung (Zelte und aufblasbare Matratzen werden gestellt). Alternative Übernachtungsmöglichkeiten sind im Ort vorhanden. Das AFKA ist das Atelier für Fotografie und Kunst des Berliner Künstlers Oliver S. Scholten im ehemaligen Amtsgericht und Polizeirevier von Jüterbog, einem mittelalterlichen Städtchen in der schönen Landschaft des Fläming. Es liegt ca. 60 km südöstlich von Berlin bei dem Kloster Zinna, in der Nähe von Luckenwalde. Das Gebäude wird zu einem Künstlerhaus entwickelt und bietet Raum für Ideen und künstlerische Experimente. Vom Berliner Hauptbahnhof oder Südkreuz erreicht man Jüterbog in ca. 50 min., Züge fahren stündlich bis spät in die Nacht. Mit dem Auto ist Jüterbog problemlos über die B101 oder die A 115 erreichbar.

Veranstalter

Photocentrum der
VHS Friedrichshain-Kreuzberg
Wassertorstraße 4
10969 Berlin
photocentrum.de
Photocentrum der VHS

Auskunft & Beratung

Peter Lattermann
Programmbereichsleiter Kultur und Gestalten
Telefon: 030 2219-5519
E-Mail: peter.lattermann@ba-fk.berlin.de