Fotografieren lernen in Berlin

Hoffnung der Vergänglichkeit: Stillleben in der Fotografie

Dozent/in: Erika Lorenza Babatz | Beginn: Donnerstag 20.04.2023 | Preis: € 65,00 (ermäßigt: € 39,00 )

Jede Fotografie ist ein Stillleben, das liegt in der Natur des Mediums. Auf Fotografien sehen wir ephemere Präsenzen im Wechsel des Lichts, dies könnte auch eine Definition für die Stillleben-Malerei der Barockzeit sein. Stillleben und Vergänglichkeit werden seit dem 17. Jahrhundert als Zwillinge wahrgenommen. Mit der Erfindung der Fotografie hat sich diese Tradition fortgesetzt und durch die technischen Möglichkeiten des Mediums sowie durch neue Sichtweisen und Perspektiven erweitert sich ständig. Auch die Dinge und unsere Beziehung dazu haben sich geändert. Sind heute noch neue Wege dieses Genres möglich? In diesem Kurs werden wir durch Theorie, Praxis und Bildbesprechungen Licht, Zeit, Gegenstand und Raum akribisch erkunden und dadurch versuchen, neue Ausdrucksmöglichkeiten zu finden. Die eigenständige Arbeit außerhalb der Unterrichtsstunden ist notwendig. Stillleben Fotografie braucht Bedenkzeit, Geduld und vor allem Besinnlichkeit.

Veranstalter

Photocentrum der
VHS Friedrichshain-Kreuzberg
Wassertorstraße 4
10969 Berlin
photocentrum.de
Photocentrum der VHS

Auskunft & Beratung

Peter Lattermann
Programmbereichsleiter Kultur und Gestalten
Telefon: 030 2219-5519
E-Mail: peter.lattermann@ba-fk.berlin.de