Porträt – Fotografien aus der Situation

Dozent: Klaus W. Eisenlohr

29.11.-14.12.19 | 3x Fr, 18-21 Uhr, 2x Sa, 10-17 Uhr | € 77,20 (erm: € 40,80)

Bilder von Menschen sind ein faszinierendes Thema. Doch verhindert oft Befangenheit befriedigende Ergebnisse und so herrscht oft die Ansicht, echte Portraits könne man nur mit einem Schnappschuss im unbeobachteten Moment erhaschen. Dabei kann die Kamera ein interessantes Mittel der Kommunikation sein und tatsächlich sind die meisten bekannten Portraits im Wechselspiel und in der Intensität der Aufnahmesituation mit der Kamera entstanden, ob im Studio oder in der gefundenen Situation. Im Kurs geht es zunächst darum, Licht zu setzen bzw. das vorgegebene Licht zu benutzen, eventuell mit Aufheller. Und in einem zweiten Schritt werden wir die Präsenz der Kamera ins Positive wenden, in eine Geste, in die sich sowohl der/die Fotografierende als auch der/die Fotografierte einbringen kann, um so zu einem gemeinsamen Bild zu gelangen. Mit Rollenspielen und Bewegungsübungen werden wir sowohl klassische als auch experimentelle Portraits erarbeiten. Kritische Bildbesprechungen klassischer als auch zeitgenössischer Portraits und auch Bildbesprechungen der entstehenden Arbeiten eröffnen weitere Bildfindungen und sind Teil des Projektes. Ggf. mit Exkursion. Materialkosten und Skripte ca. 6€.

Veranstalter

Photocentrum der
VHS Friedrichshain-Kreuzberg
Wassertorstraße 4
10969 Berlin
photocentrum.de
Photocentrum der VHS

Auskunft & Beratung

Peter Lattermann
Programmbereichsleiter Kultur und Gestalten
Telefon: 030 2219-5519
E-Mail: peter.lattermann@ba-fk.berlin.de